Surfing & Sustainability

Johnny Nesslinger schreibt live von den Kanarischen Inseln über nachhaltige Entwicklung im Surfsport.

Aloha! Ich arbeite nun schon seit vielen Jahren unter anderem daran, Nachhaltigkeit auch in den Bereichen Sport und Reisen umzusetzen. Hier gibt es zahlreiche Punkte, an denen alle von uns ansetzen können. Ich bin im Moment auf den Kanaren, um im Rahmen des von der EU geförderten Projekts “Sunrise”, das sich mit dem Thema Surfing & Sustainability beschäftigt, mit anderen gleichgesinnten Organisationen und motivierten Menschen - von denen sich einige ebenfalls bereits seit längerer Zeit für Zukunftsfähigkeit im Wassersport und Tourismus engagieren - neue Impulse zu setzen. Wir haben interessante und innovative Ansätze ausgearbeitet, um die nachhaltige Entwicklung im Surfsport voranzutreiben

Im Rahmen der Surf Instructor-, Surf Judge- und Lifesaver-Ausbildungslehrgänge von Austrian Surfing und der International Surfing Association achten mein Team und ich stets darauf, möglichst nachhaltig zu agieren. So bieten wir beispielsweise Preisvergünstigungen für jene Personen an, die ohne Flugzeug mit der Bahn oder in Fahrgemeinschaften anreisen. Vor Ort wird etwa auf verantwortungsvolle Wassernutzung, biologisch produzierte Lebensmittel sowie Müllvermeidung, -trennung und -entsorgung geachtet. Die Vermeidung von Plastikmüll (Einweg-Wasserflaschen!) ist uns besonders wichtig. So erhalten die TeilnehmerInnen wiederbefüllbare Flaschen für die gesamte Zeit ihres Aufenthalts, die sie bei Abreise wieder zurück geben.

Abschließend möchte ich euch einige Websites mit weiterführenden Informationen zum Thema „Surfing & Sustainability“ empfehlen:

        Austrian Surfing (Österreichischer Surfverband)

       Informationen rund um Nachhaltigkeit, Reisen, Sport, Gesundheit, und vieles mehr auf der Website von Ridehere-Ridenow

        Surfrider Foundation Europe

        Sea Shepherd

        Kalifornische Non-Profit-Organisation “Sustainable Surf

        Kritische Lektüre: ”A Surfer’s Guide to Sustainability

 

Enjoy the ride of a conscious life in the here and now :)

 

Zur Person: Mag. Johnny Nesslinger ist seit 2007 mit seinem Projekt Ridehere-Ridenow (Bewusstes Leben im Hier und Jetzt) in den Bereichen Sustainability - Sports & Health - Awareness & Empowerment - Counterbalance tätig. Er leitet unter anderem Austrian Surfing, den weltweit am nachhaltigsten agierenden Surfverband, un die Surf School Alliance. Als Sport- und Wirtschaftswissenschaftler, Sportler, Unternehmer und Aktivist mit humanistischen Background setzt der Absolvent der Global Marshall Plan Academy und Multiplikator der Plattform Footprint die Konzepte für eine zukunftsfähige Welt bei allen Aktivitäten um. Unter dem Aspekt von "Awareness & Empowerment" bietet er umfassende Selbstverteidigungskurse, etwa an Schulen, Universitäten und für Unternehmen an. Das jüngste Projekt in Gestalt des Vereins "Männer für Geschlechtergleichstellung" beschäftigt sich unter anderem mit der Neudefinition von Männlichkeit und dem Ziel, einen Beitrag zu Geschlechtergleichstellung und Gewaltfreiheit zu leisten. Der Fokus seiner Vorträge liegt auf den Themen Ökologischer Fußabdruck, Globalverstand, Gesundheit, Global Marshall Plan und TTIP.